hexenworte

Traditionen, Geschichten und Wissen eines alten Weges

Rot, Rosa, Liebesmagie..


4f6ad0f18b94f081f78c84ae0c57c094

  

Der Liebeszauber  ist wohl fast so alt wie die Menschheit selber.

Und es ist  auch immer das Thema in der Welt der Magie. Ist Liebeszauber schwarz , ist er weiß oder vielleicht eher  rosa?

Der erste Schritt in der Magie fängt oftmals mit einem Versuch der Liebszauberei an. Wer von uns hat nicht schon auf irgendeine Weise versucht, das Schicksal zu beeinflussen?

Wer hat nicht schon das Pendel, die Tarotkarten, die Teeblätter, oder gar die Wahrsagerin befragt?

Das Erste, was einem gerade als junger Mensch in den Sinn kommt, wenn es um eine unerfüllte Liebe geht, ist, wie bekomme ich den oder die Geliebte/n dazu, auf mich aufmerksam zu werden. Oder besser gleich sich in mich zu verlieben? Vermutlich haben viele  von uns  schon als Teenager versucht, dann einen Liebeszauber zu weben. Das Herz voller sehnsüchtiger Liebe, der /die  eine muss es sein,egal wie und koste es was es wolle. Wieviel schlaflose Nächte hat man dafür hergegeben, wieviel Tagträume durchgemacht. Wieviele  haben  versucht  für  ihre „Liebe“ einen Zauber zu basteln. Und tun es noch!?

Und es sind  fast immer  die selben Fragen, wenn die Karten gelegt werden, die roten Hexenbeutel nach Anleitung gefüllt, oder die Amulette besprochen werden:

-liebt er/sie mich auch?

-wie kann ich  ihn/sie dazu bringen mich zu lieben?

-warum finde ich nicht die richtige  Liebe?

-warum ist er/sie so gemein zu mir?

-wird er/sie  ihre Frau/Mann verlassen für mich?

-Er/sie hat mein Herz gebrochen, ich will das er/sie auch so leiden muss.

Oder die aus meiner Erfahrung meistgestellte Frage:

-wie bekomme ich meine/n  Ex  dazu, zu mir zurückzukehren?

Um eines mal klarzustellen…. die meisten Hexen oder Magier/innen, würden so einen Liebszauber wahrscheinlich strikt ablehnen. Denn alles, was  jemanden beeinflussen oder zwingen würde, und das tun diese Form der Liebeszauber, sind sogenannte „schwarze“ Zauber ( obwohl ich ja ein echtes Problem mit ‚das ist schwarz‘ oder ‚das ist weiß‘- Zauber habe).

Diese Art von Liebeszauber haben so gar nichts mit rosa Herzen und wahrer Liebe zu tun. Sie beeinflussen den Körper, den Geist,das Herz und die Seele. Der /die Verzauberte ist nicht mehr in der Lage, eigene Entscheidungen zu treffen, jedenfalls nicht bewusst. Solche  Liebeszauber sind animalisch, sexuell und triebgesteuert, wenn  man ehrlich ist und  tief in sich hineinhorcht.  Man (Frau auch) will Macht ausüben, will etwas besitzen, es für sich  allein haben und nach der eigenen Pfeife tanzen lassen. Das sind im Grunde die Gedanken und Wünsche, die ganz ganz tief im Verborgenen sitzen, wenn man diese Art der Liebeszauber ausüben möchte.8f443844fec57e1640433bbc0f487dfc

Doch es gibt unendlich viele Arten des Liebeszaubers.  Man findet sie Bücherweise und  im Internet Seiten über Seiten, voll mit Zaubersprüchen, Ritualen usw. usf. …
Im Grunde bedeuten sie fast alle nur eines:  Denk an mich, Träume von mir, du willst mich, Liebe mich, begehre mich….! Stimmts?

Ich werde hier keine Anleitungen für einen“ Liebe mich“- Zauber “ schreiben, das müsst ihr euch schon selber erarbeiten…

Aber natürlich habe ich Tipps und alte Zauber …

Zum Beispiel vom Volksstamm der  Roma habe ich  einige Traditionen bezüglich Liebe, Familie und Partnerschaft entdeckt. Deren  Magie ist ebenfalls sehr alt und ihr Brauchtum leitet sich größtenteils von den  alten Hagazussen ab. Dieses Volk  ist sehr tief mit ihren Traditionen, ihren Familienverbänden, ihren Ahnen und Göttern verwurzelt. Sie achten die Natur genauso wie alle Hexen und naturgläubigen Menschenkinder. Für sie lebt alles, alles hat eine Seele… so wie wir es auch fühlen und sehen.

Die Suche nach dem/der Auserwählten:

Wer hat nicht schon in Teenagerzeiten von der großen Liebe geträumt und wer hat sich nicht schon gefragt wie einmal der/die Zukünftige aussehen wird.

Wenn Roma- Mädchen einen Mann suchen, oder auch umgekehrt, dann benutzen sie alte traditionelle Magie dafür, aber sie verhexen niemanden. Damit ist gemeint, dass kein Mann oder keine Frau durch magische Rituale  gezwungen wird, eine Liebesbindung einzugehen (Ausnahmen gibt es sicher hier auch ,wie überall in der Welt). Es wird nur der Weg bereitet,  um die Aufmerksamkeit des oder der  Auserwählten zu bekommen. Alles weitere wird oder muss sich dann fügen.

Um zu sehen, wer denn  der  zukünftige Bräutigam  sein wird, sammelt  diejenige, die es wissen will, die Kerne des Apfels, der  vorher gegessen wurde. Diese Kerne  werden mit feuchter Erde, die aus der Nähe des eigenen Hauses stammt, vermischt. Und dieses Gemisch wird  dann an einem Kreuzweg ausgelegt. Wenn nun ein Mann als erstes über diesen Kreuzweg läuft, dann wird der Zukünftige ein junger, starker Mann sein. Wenn aber eine Frau als erstes über diesen Kreuzweg geht, dann wird es ein älterer Mann sein, der schon einmal verheiratet war. Dieses Ritual kann natürlich  auch ein Mann machen , um zu sehen wer seine Auserwählte sein wird.

Aber es gibt noch so viele andere Möglichkeiten, wenn man herauszufinden will wer der Zukünftige, oder die Zukünftige sein wird. Wenn man es denn überhaupt wissen will !?

Dafür braucht man eine weiße und eine  rosa Kerze, beide dicht zusammen gestellt  und  ritzt in die rosa Kerze  seinen Wunsch ein und zündet diese beiden an. Gebe den favorisierten Liebesgottheiten ein paar Opfergaben, wie Früchte, Honig oder andere süßen Dinge und bitte sie um einen Gefallen bezüglich der Liebe , Gesundheit und Sex. Oder schreibe eine Liste über die Eigenschaften oder Angewohnheiten die der/ die neue Liebe besitzen sollte und lege diesen Zettel in eine Box umwickelt mit einem rosa Bindfaden. Erst wenn der/ die  Partner/in gefunden wurde ,der/die  alle oder einen großen Teil der Eigenschaften besitzt, erst dann kann der Zettel zusammen vielleicht mit einer schönen Blume in ein fließendes Gewässer geworfen werden.

Auswahl- Zauber;

Wenn man zwischen zwei oder mehreren potentiellen Anwärtern für die Liebe steht und man herausfinden möchte, wer die große Liebe davon sein soll, so gibt es einen alten Zauber der Roma. Man nehme zwei, oder je nach Anzahl der Freier, schmale Streifen eines Papieres und schreibe dort die Namen der entsprechenden Männer oder auch Frauen auf, zwischen denen man sich entscheiden möchte oder gar soll. Diese Streifen werden dann in jeweils zwei, oder mehr Lehmbälle gesteckt und in einen Kessel (Hexenkessel) mit Quellwasser gelegt. Der Lehmball, der als erstes wieder auftaucht, sollte den Zettel mit der großen oder wahren Liebe enthalten.

Es sind ganz einfache Zauberrituale, ohne großen Schnickschnack und es ist nicht wichtig,  in welchem Mondstand oder welchem Planeten oder Sterntierkreiszeichen man sich gerade befindet.

Noch ein kleiner  Tipp aus dem alten Magischen Fundus der Hagazussas, dieses wunderbaren und weisenVolkstammes:

Wer etwas Rotes auf seinen Wegen findet, hat Glück in der Liebe. Sei es ein roter Faden, ein roter Stein oder sonstiges was rot ist. Nehme es auf, denke dabei an den/ die  die man liebt und sage dabei :

„Rot ist mein Blut

und rot ist mein Herz.

  Glück in der Liebe und 

vereint, im

hier und jetzt.“

Herzschmerz

Ach ja , welch ein Jammer und Seelenqual, wenn das Herz  gebrochen ist. Was istdas für ein schlimmes   Gefühl vor lauter Liebeskummer nicht mehr leben zu können.  Wer hat diese Qual nicht schon durch gemacht und wer kennt das nicht diesen furchtbaren Schmerz als die erste Liebe zerbrach. Man dachte doch, man könne sich nie nie wieder verlieben in seinem ganzen Leben….

Aber auch dafür gibt es kleine Heilmittel in der Magie, kleine Seelentröster und Herzkitter,  außer Pfundweise Schokolade, um das was so übelst zerbrochen ist wieder etwas zu heilen.Um alles zu vergessen und hinter sich zu lassen.

Das,  so finde ich , ist ein wichtiger Teil der Liebesmagie. Natürlich muss auch ein bisschen Schmerz sein, denn sonst lernen wir nicht daraus und  entwickeln uns nicht weiter. Der Schmerz ist ebenso wie die Liebesgefühle, die bekannten Schmetterlinge im Bauch, von der  Göttin gegeben und helfen uns, unseren vorherbestimmten Weg zu gehen.

Um sich von einer zerbrochenen Beziehung zu erholen und  um den Schmerz zu lindern, tue man folgendes:

Bade in Rosenblüten und Rosenwasser die nächsten 7 Tage hintereinander,

Tauche ein in das duftende Wasser und lass  sich  von diesem Duft hinwegtragen und einhüllen. Zusätzlich nehme man eine Tinktur oder Tee aus wilden Stiefmütterchen, der Wurzel des tränenden Herzens (Dicentra spectabilis, enthält Akaloide, also aufpassen!)  und den Beeren des Weiß- oder Kreuzdorns. Dies sollte den großen Herzschmerz zumindest etwas lindern.

Meistens kommt dann, nach dem der erste Schmerz etwas abgeklungen ist, die große Wut! Dieser mächtige und abgrundtiefe Zorn oder Hass auf den Expartner.

-Er/sie hat es gewagt einen einfach so zu verlassen

– Er/sie hat sich einfach einen /eine andere genommen.

-Man hat alles gegeben, alles aufgegeben und das ist nun der Dank

– Er /sie soll genauso leiden wie man selbst gerade, und noch viel mehr ,noch viel länger.

-Er / Sie soll auch nie wieder Glück und Liebe spüren,so wie man meint es einem selber ergehen wird.

-Er/Sie soll leiden, sich genauso vor Sehnsucht verzehren, wie man selbst.

Sind das nicht die Gedanken, die einem im Kopf herumspuken? Ist es nicht das, was man dem Anderen wünscht?099fbf2e0141b7c8407f3a7f3631e29b

Natürlich gibt es eine Menge an Zaubern und Verhexungen, um demjenigen zu schaden und es ihm heimzuzahlen.

Aber es gibt auch hier wieder  Hilfszauber, um die Wut oder den Hass zu verringern und um ihn verrauchen zu lassen. Um den Expartner ganz einfach zu vergessen , ihn sinnbildlich in Rauch aufzulösen.

Nehme ein  Bild von dem/der Verflossenen, so noch eines übrig ist, sonst tun es auch die zerrissenen Fetzen, und binde  Dinge die noch von ihm/ihr übrig sind, wie Kleidungstücke, Geschenke mit einem roten Faden zusammen… Nimm dann Kräuter, wie das tränende Herz, Rosenblätter (vertrocknete), Salbei, Lorbeerblätter und was sonst noch gegen Liebeskummer oder Kummer hilft und verbrenne diese zusammen mit den eingewickelten Dingen und Bildern des/ der  Verflossenen. Am Besten natürlich außerhalb des Hauses oder der Wohnung. Mach ein kleines, aber feines Feuerchen, tanze  oder tobe  darum herum, singe oder rufe (wenn du keine Nachbarn in der Nähe hast) dich frei und  sage:

„Du bist gegangen , nun bin ich auch nicht  länger gefangen,

ich werde dich jetzt vergessen.

Mein Herz ist nun geheilt und frei,

bin nicht länger von dir besessen.

Auf das es so sei! „

Alleine das Verbrennen und das Tanzen , bzw. das Geschrei oder die Gesänge heilen. Es befreit und stärkt. Man fühlt sich gut hinterher….Auch das ist Magie!

Ungewollte Liebe.

Das gibt es natürlich auch manchmal im Leben. Da ist jemand der in heißer und tiefer Liebe zu einem entbrannt ist, aber man selber will so gar nichts davon wissen.

Um so einen /eine wieder los zu werden, was ja manchmal gar nicht so einfach ist und es sogar bis zum Stalken ausarten kann, gibt es auch hier in der Magie Unterstützung, bevor es vielleicht wirklich schlimm wird.

**Wichtig! Wer von jemanden wirklich schlimm bedrängt wird, der/die  auch nach mehrmaligen Aufforderungen keine Ruhe gibt, wer wirklich in seinem Alltag bedrängt wird oder sogar um seine Gesundheit fürchten muss, dem hilft nicht die  Magie allein, sondern auch  der Gang zur Polizei!**

Dieser Zauber , um eine/n unerwünschten Liebeskranken  loszuwerden, eine/r der es vielleicht noch nich so arg treibt, muss in der Zeit der abnehmenden Mondin ausgeführt werden.

Zünde ein schönes prasselndes Feuer ( Holz aus Haselnuss, Eiche oder Holunder und Kreuzdorn wäre hilfreich) an, am besten wäre natürlich ein Kamin im Haus oder ein Ofen. Aber auch im Freien ein prasselndes Feuer tut seine Wirkung. Sammele zwei Handvoll getrocknetes  Eisenkraut und während das Kraut gesammelt oder in die Hände genommen wird, rufe laut den Namen des /der Unerwünschten Person aus. Dann gehe zum Feuer (also zum Kamin/ofen oder draußen zum Lagerfeuer) und werfe die getrockneten Eisenkrautblätter hinein und währenddessen spreche zB. folgendes:

“ Hier ist der mich schmerzt,

 lass ihn entschweben.

Auf das er mich nimmer mehr stört.

Bring ihn von mir fort,

an einen weit entfernten Ort.“

oder

„Der mich schmerzt,
lass ihn/sie verschwinden
und andre Ziele für sich finden.
Es soll so sein,
nimm ihn hinfort
an einen weit entfernten Ort.“

Dies Ritual wird an 3  Nächten hintereinander gemacht und wenn es gelingt, ist der/die  Störenfried verschwunden.

Fruchtbarkeitsmagie*

Aber die Liebesmagie kann und ist noch mehr. Wenn man schon den Partner gefunden hat, aber  vergebens versucht Kinder zu bekommen, ist  die Fruchtbarkeitsmagie ein nicht ganz unwichtiger Teil der Liebesmagie.

Viele Paare die sich sehnlichst ein Kind wünschen, setzten sich oft selber zu sehr unter Druck, oder lassen sich durch Familie oder Freunde zu sehr unter Druck setzen. Sind vom Job her zu sehr im Stress und lassen sich zuwenig Zeit, um das gewünschte Ergebnis zu bekommen.

Nach einer Beratung (auch meinerseits mit einigen verzweifelten  Frauen), ist es eigentlich nur die Ungeduld, die im Wege steht. Alles muss gleich und sofort passieren. Pille abgesetzt und schon will man schwanger sein.

So kann das natürlich nicht klappen.

Es muss alles passen, der Zeitraum muss entsprechend sein. Und man kann nun mal dem Körper nicht befehlen, das zu tun, was man will, gerade wenn er mit Chemie , Stress und ungesunder Ernährung bombardiert wird.

Es gibt viele Kräuter und Pflanzen, die die weibliche Fruchtbarkeit steigern und die die Mensis fördern und die Durchblutung des Unterleibes allgemein steigern. Als da wären Beifuß, Salbei, Rosmarin, Petersilie, Majoran…etc. Alles Kräuter, die bereits schwangere mit äußerster Vorsicht genießen sollten oder  auf die sie lieber ganz verzichten, wenn die Schwangerschaft noch sehr früh ist. Man kann sie auch dafür nutzen, um am Ende der Schwangerschaft die Geburtswehen zu fördern.

Aber in der Magie gibt es unzählige Fruchtbarkeitsriten, die wohl schon seit wenigstens der Antike (wahrscheinlich noch länger ) bekannt sind. Viele Priesterinnen der Liebes- und Fruchtbakeitsgöttinnen  wie bspw.  Aphrodite/Venus, wurden hinzugezogen, um einen Fruchtbarkeitszauber zu praktizieren.

Auch heute noch gibt es viele und sicher auch sehr wirksame Riten und Zauber, nur die meisten Menschen vertrauen nicht mehr auf die alte Zauberheilkunst, sondern begeben sich   lieber in die technische und wissenschaftliche Medizin. Nun, das muss ja auch jeder für sich selber wissen.

Und natürlich kommt es auch auf den Grund der möglichen Schwierigkeiten an. Manchmal liegen die Dinge doch näher, als man es sich vorstellt. Manchmal fehlt einfnach die Lust, der Pfeffer, die Würze im Schlafzimmer, um alles in Gang zu bringen.

Einen Zauber gegen die „Unlust“  im Bett.

Man nehme zu gleichen  Teilen von Zitronenmelisse oder einfache Melisse, Rosmarin und Salbei. Trockne diese und zermörsere  sie  zu Pulver. In einer Neumondnacht brenne dann eine Räucherkohle an und lege das zuvor gemörserte Käutergemisch auf, aber erst dann darauf geben, wenn beide Partner zusammen liegen und bereit für die Liebe (das Liebesspiel) sind.

Dann sprechen beide zusammen folgende Worte.

Kräuter der Liebe füllet die  Kraft auf.

Die Stressvollen Zeiten werden   vergehen,

Verbindet zwei Herzen und lass ihrer Liebe  lauf.

Das Ritual  wird nun mind. 3 Tage l hintereinander  vor dem Liebesspiel angewendet bei mögl. zunehmender Mondin, bis zur Vollmondin.

Natürlich sollte man sich schon vorher auf das Liebesspiel einstimmen, mit einen Essen und Kerzen, in der Farbe rot (=Liebe) ausgerichtet. Die Speisen wohl ausgesucht und gut gewürzt, mit aphrodisierenden Gewürzen, wie Safran, Ingwer, Chilly, Cayennepfeffer. Kräuter wie Liebstöckel und Koriander.

All das hilft dabei, wieder etwas „Würze“ in das Liebesleben zu bekommen und dann wird sich auch irgendwann der Nachwuchs von ganz allein anmelden. Meistens dann, wenn man gar nicht damit rechnet und man der Meinung ist, jetzt ist die Zeit wirklich ganz schlecht . Aber das sieht die Göttin dann scheinbar ganz, ganz anders….!

Und wenn das alles nicht geholfen hat und sich das Kind immer noch nicht eingestellt hat, dann hilft vielleicht dieser Zauber hier:

Nehme ein rohes Ei (von glücklichen Hühnern natürlich) und steche ganz vorsichtig ein Loch in beide Seiten des Eis  und dann küsse die Ehefrau oder den Ehemann (je nachdem, wer dieses Ritual durchführt)und bevor es zum Kuss kommt, muss das Ei von beiden Partnern, mit jeweils dem Ende, an dem sich das kleine Loch befindet, in den Mund genommen werden. Dann pustet der Ehemann mit aller Kraft durch das Löchlein in dem Ei ( jaja genau wie das Eierpusten zu Ostern) und die Frau saugt mit aller Kraft an dem anderen Ende. Die Eiflüssigkeit muss dann von der Frau komplett verschluckt werden ( ist für eine gute Sache, also einfach runter damit, ekeln kann man sich dann hinterher). Dann wird das leere Ei erstmal bei Seite gelegt und man begeht den eigentlichen Liebesakt (denn nur vom Eierverschlucken wird man ja nicht schwanger ). Wenn das vollbracht ist, wird das leere Ei etwa 17 -20 cm tief  in der Erde, am besten in der Nähe eines Haselbaumes, Holunder, Weide oder eines anderen magischen Baumes vergraben und dort bleibt es.

 Ein Zauber zum Auflösen:

Und zu guter Letzt noch ein   Zauber für diejenigen , die es dann doch nicht lassen konnten ihre/n Ex oder anderen Verflossen zu verhexen. Und dann merken, die Trennung hatte doch ihren Sinn. Also  Schadensbegrenzung.

Man nehme  alles was für die Liebeszauber gebraucht wurde, von der Puppe bis zum roten Bindfaden. Das Bild und die Kerze, das Kleidungsstück und die Liebeskräuter etc., pp. Sei aber ehrlich und versteckt nichts oder behaltet doch noch etwas, alles muss weg, auch Geschenke oder andere Erinnerungen , sonst  wirkt es nicht.

Verbrenne alles zu Asche und streue diese in ein fließendes Gewässer (oder zur Not in das Klo, wenn kein Fluss oder ähnl. in der Nähe ist).

Oder  eine andere Möglichkeit ist, schreibe beide Namen (den eigenen und den anderen) auf einen Ast ( Weißdorn, Schlehdorn, Kirsche , Linde , oder andere magischen Bäume) und breche ihn in der Mitte durch. Dabei stelle man sich dann vor, wie diese Beziehung oder der Zauber zerbricht, dann vergrabe man beide Teile so weit wie möglich entfernt voneinander in die Erde. Stampfe darauf herum und sprich laut:

“ Alles was wurde gebunden,

wird entzweit

und wird nie mehr gefunden“.

Vieles was wir zum Verzaubern/Verhexen nehmen, wird immer mit einem roten Faden gebunden oder umwickelt, seien es die Puppen oder Bilder usw.

Nun nehmen wir diesen oder so einen roten Faden, benennen ihn nach dem Namen dessen, den/die wir wieder los werden wollen.  Dann zerschneide man den Faden und verbrenne ihn . Bitte die Göttin oder deine Geister (wer auch immer hilfreich zur Seite stand), dass sie diesen Faden wieder zu sich nehmen sollen, weil er nicht länger gebraucht wird, weil die Begierde nach dem/derjenigen nun verlöscht ist, oder man seinen Fehler einfach eingesehen hat.

Anschließend nehme man eine reinigende Räuchermischung (Salbei, Lavendel oder Basilikum etc.) oder einen Räucherstick und reinige damit die Umgebung, das Zimmer oder das Haus , wo auch immer der Liebeszauber und auch die Entzauberung  stattgefunden hat.

Einfach um alles negative,  das vielleicht durch die ganze Zauberei/Verhexungen entstanden ist, zu bannen.

Es gibt so vieles in der Liebesmagie. Ob es für die zukünftige Liebe ist, ob es für den Zusammenhalt in der Partnerschaft oder in der Familie ist. Ob es für die Leidenschaft ist, die neu zum Erblühen gebracht werden soll, oder ob  es um die Fruchtbarkeit ( Schwangerschaft) geht. Meist sind es einfach Zaubersprüche oder Rituale  für Glück, Heilung und um die große Liebe zu finden.

Möge die Göttin  eure Wünsche  erfüllen.

* Fruchtbarkeitskräuter und magische Rituale  zur Förderung einer Schwangerschaft, hier auf meinem Blog unter https://hexenworte.com/2016/01/20/frauenkraeuter-und-fruchtbarkeitsmagie/

Fotos: pinterest (Urheber unbekannt)

Alle Texte und viele der Bilder sind mein Eigentum! Das Kopieren ohne meine Einwilligung ist untersagt. Bei Interesse an der Verbreitung einer meiner Artikel, bitte eine E-Mail an mich senden, oder mich auf Facebook anschreiben!

 

Advertisements

3 Kommentare zu “Rot, Rosa, Liebesmagie..

  1. veledalantia
    14. August 2014

    Sehr sehr guter Beitrag über ‚das‘ Thema der Magie , grade bei Magiesuchenden zu Anfang.

  2. Rita Aus Kiel
    14. Februar 2016

    Danke für diesen sehr informativen Text.
    Luisa Francia hat mal geschrieben, das Magie kein Farbe hat. Es gibt keine weiße oder schwarze Magie. Nur kommerziell arbeitende Möchte-gern-Hexen gebrauchen sie. (das kommt von mir)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 14. August 2014 von in Traditionen und getaggt mit , , , , , , .
Follow hexenworte on WordPress.com
Wahrscheinkontrolle

Patriarchatskritische Anmerkungen zum Zeitgeschehen

The Goddess of Sacred Sex

Opening to the sacred in your lovemaking

NO-PROJECT

Cambras Blog – Schamanisches in Kunst und Alltag

Aeneum Famum

...wo magische Traditionen verschmelzen

Colin Stimpson's Blog

Just another WordPress.com weblog

Art - Kreativ - Goeritz

Uwes Blog über Bücher, Zen, Reiki, Buddha, Runen, Schamanen und vieles mehr ...

Kemetische Einsichten

Kemetic Insights

zauberstaude

Zauberstaudes Traumgarten

Mims -Tee

Unser Blog für Teegenießer. Tee und mehr aus Dillenburg

Meeresrauschen...

... und Runengeflüster

Magickal Connections

Tarot & Witchcraft ~ with author, Amythyst Raine

Hedgespoken - the blog

A vehicle for the imagination

Hexenladen Practical Magic - Hexenshop online

Wir sind ein Fachgeschäft für handgefertigte Hexenzauber und individuellen Esoterik- / Ritualbedarf.

www.WildpflanzenLiebe.de

Wildpflanzen im Jahresverlauf & Gedichte, die die Welt bewegen.

Kirsten Armbruster

Naturwissenschaftlerin und Patriarchatskritikerin

Oh Göttin

ANSICHTEN – ANRUFUNGEN – ANREGUNGEN – ANGEBOTE an sämtliche GÖTTINNEN dieser Welt

Teufelskunst

Art of the Devil

Earthwitch's Blog

Gedanken einer Kräuterhexe

%d Bloggern gefällt das: